Bittner, Csikváry, Hofmann - Logo
Alpenüberquerung - hier müssen wir drüber.

Mit dem Rad durch die Alpen

Am 29. September 2007 berichtete Patricia Oswald-Kipper in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung über unsere erfolgreiche Alpenüberquerung. Hier ihr Bericht:

Mit dem Rad durch die Alpen

Lehrter bezwingen Berge in einer Woche

Die Lehrter Götz Bittner, Sebastian Csikváry und Oliver Jegella haben mit ihren Mountainbikes die Alpen überquert. Die einwöchige Tour führte sie vom Bodensee zum Lago Maggiore. Rund 360 Kilometer und 6800 Höhenmeter mussten die Lehrter dabei überwinden. Für die drei kein Problem: Die beiden Juristen Bittner und Csikvary sind Mountainbike-Fans. Sie haben mit dem Rad schon zweimal eine solche Tour über die Alpen gemacht.
Oliver Jegella, der zu ersten Mal dabei war, verfügt als Tanzlehrer über eine gute Kondition.

Mit "Natur, Sport und Grenzerfahrung" begründet Götz Bittner den Antrieb für seine dritte Tour durch die Berge. Die drei waren allerdings nicht allein unterwegs. Sie schlossen sich einer Gruppe des Summit Clubs im Deutschen Alpenverein an und radelten mit ihr gemeinsam durch die Berge. Das Gepäck wurde dabei per Auto oder anderen Transportmitteln in die Pensionen geschafft.

Eine Woche brauchten die Lehrter, bis sie am Lago Maggiore in der Schweiz ankamen. Zuvor hatten sie mit einigen Wetterwidrigkeiten zu kämpfen. "Regen und Kälte in den ersten Tagen kosteten zusätzliche Kraft bei den bis zu 85 km langen Tagesetappen", sagt Bittner. Diese führten über Pässe in mehr als 2000 Metern Höhe. "Dort war es nasskalt und windig", sagt Bittner.

Umso größer sei die Freude gewesen, als sie schließlich das sonnige Tessin erreichten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren